Menu
A+ A A-

Rules (de)

Artikel 1 - ALLGEMEINES

Artikel 1.1 – Organsisation

 

Die RML Endurance Series wird von der RML (rFactor-Motorsportliga.com) organisiert.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Ansprechpartner sind Christian Lehmann und Daniel Schüch.

 

Mit der Registrierung zur Teilnahme am Event akzeptieren alle Teilnehmer und Fahrer das Reglement und haben dies stets zu befolgen.

 

Artikel 1.2 – Informationen

 

Als Simulation wird rFactor benutzt. Jeder Fahrer muss eine originale Version haben.

Zur Synchronisation der Simulation wird das Tool „VMXSync“ zur Verfügung gestellt. Mit dem  RFE Weather Plugins wird rFactor um eine Wetterfunktion erweitert. Dieses ist in den Mod integriert und wird daher mit dem Sync mitgeliefert.

 

Es werden voraussichtlich maximal 43 Teams zum Event zugelassen. Ein Team besteht aus mindestens 2 und maximal 5 Fahrern, sowie einem Teamchef der zugleich auch Fahrer sein darf.

 

Ein Rennstall kann aus mehreren Teams bestehen. Ein Team kann sich während dem Rennen Fahrer aus einem anderen Team des gleichen Rennstalls ausleihen.

 

Die Registrierung beginnt am 24.3.2014 um 20 Uhr.

Der Teamchef registriert das gesamte Team unter Angabe folgender Infos:
1. Teamchef:
2. Teamname:

3. Nummer:
4. Fahrer 1:
5. Fahrer 2:
6. Fahrer 3 (optional):
7. Fahrer 4 (optional):
8. Fahrer 5 (optional):

9. Fahrzeug:

Die Namen in rFactor werden wie gewöhnlich VORNAME NACHNAME gesetzt.

 

Die Anzahl der Zeichen des Teamnamens sollte 32 nicht übersteigen.

 

Artikel 1.3 – Servereinstellungen

 

Teamspeak: 85.214.158.128:9988

 

Es werden 2 Server zum Training bereitgestellt. Auf dem einem werden permanent trockene Bedingung vorzufinden sein und auf dem anderen Nasse

 

Server 1:

                Name:  RML ES sunny OFFIZIEL

                IP:          85.214.158.128:34300

 

Server 2:

                Name:  RML ES rainy OFFIZIEL

                IP:          85.214.158.128:34301

 

Fahrhilfen:

1. Traction Control: 1 (Low)
2. Anti-Lock Breaking: 1 (Low)
3. Stability Control: 0 (Disabled)
4. Auto Shifting: 0 (Disabled)
5. Steering Help: 0 (Disabled)
6. Breaking Help: 0 (Disabled)
7. Auto Clutch: Enabled
8. Invulnerability: Disabled
9. Auto Pit Stop: Disabled
10. Opposite Lock: Disabled
11. Spin Recovery: Disabled
12.
AI Toggle: Disabled

 

 

Kapitel 2 – SPORTLICHES REGLEMENT

Artikel 2.1 – Teilnahmeberechtigte Fahrzeuge

 

Mod: Enduracers Mod

 

Es wird 2 Klassen geben: P2 & GTE 

 

P2:  (maximal 16 Teams)

                Acura ARX-01

                Lola B11-83

                Porsche RS Spyder Evo

 

GTE: (maximal 26 Teams)

                Aston Martin V8 Vantage

                BMW M3 GTR

                Corvette ZR1

                Ferrari 458

                Panoz Abruzzi

                Porsche 997 RSR

                Spyker C8 GT2R

                SRT Viper GTS-R

 

ARTIKEL 2.2 – Allgemeine Bedingungen
Jeder Teilnehmer trägt während des gesamten Events eine Mitverantwortung dafür, dass jeder andere Teilnehmer das Reglement in seiner Gesamtheit ohne Einschränkungen respektiert und auch einhält.

Jeder Teilnehmer hat dafür zu sorgen, dass die technischen Voraussetzungen seiner Systemumgebung (PC Hard- und Software, Router, Switches, Verkabelung, Ein- und Ausgabegeräte, etc.) den Anforderungen des Events genügen, um den reibungslosen Ablauf des gesamten Events mit sicherstellen zu können. WLAN sollte zwingend in eigenem Interesse vermieden werden.


ARTIKEL 2.3 – Allgemeine Disziplin und Sicherheit

 

Fahrtrichtung
Es ist strengstens verboten sein Fahrzeug entgegengesetzt der Fahrtrichtung zu bewegen. Dies ist einzig und allein gestattet, um sein Fahrzeug von einer gefährlichen Position zu entfernen und dadurch andere Teilnehmer nicht weiter zu gefährden.

 

Cutting

Abkürzen der Strecke bzw Cutting ist in keinem Fall gestattet.

Der Curb gehört zur Strecke. Es müssen immer mindestens 2 Reifen auf der Strecke sein, andernfalls zählt dies als Cut.

 

ESC-Regel in offiziellen Sessions
Grundsätzlich kommt in den Sessions (Qualifikation und Rennen) die NO-ESCAPE-Regel zur Anwendung. Kommt ein Fahrzeug, egal aus welchen Gründen außerhalb des Boxenplatzes zum Stillstand, ist es verboten die Escape-Taste (ESC) zu drücken. Lediglich in der Qualifikation darf die ESC-Taste auf dem Boxenplatz gedrückt werden, ohne dass dadurch eine Strafe ausgesprochen wird. 
Während der Qualifikations-Session ist es dem Fahrer bzw. seinem Team nach Drücken der ESC-Taste abseits des Boxenplatzes nicht mehr erlaubt, die Qualifikation

fortzusetzen.

Licht

Licht ist nur bei einsetzen der Dämmerung, Regen und über die Nacht gestattet.

Bei Überrundung ist die Lichthupe erlaubt. Übertriebene Benutzung dieser kann allerdings mit einer Strafe geahndet werden.

 

Chat

Die Benutzung des Chats ist während der Qualifikation und dem Rennen nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen werden bestraft.

 

Überrundungen

Wenn ein Fahrzeug einer höheren Klasse auf eine niedrigere Klasse trifft, muss sich das schnellere Fahrzeug ein Weg am langsameren Fahrzeug  vorbei suchen.

Findet eine Überrundung allerdings in ein und derselben Klasse statt, so hat das langsamere Fahrzeug den Schnelleren binnen 3 Kurven vorbeizulassen.

 

Artikel 2.4 – Startnummern & Skins

 

Die Startnummern können von den Teams bei der Registrierung gewählt werden.

Folgende Startnummern stehen zur Auswahl: 2-99 (88 außgeschlossen)

 

Die Templates werden mit dem Sync zu Verfügung gestellt.

Die Größe darf nicht verändert werden.

Weitere Informationen werden separat bekanntgegeben und dann hier verlinkt.

 

Artikel 2.5 – Qualifikation

 

Die Qualifikation startet mit einem Briefing um 19:45 Uhr. Die Anwesenheit einer Person von jedem Teams ist Pflicht. Andernfalls ist keine Teilnahme möglich!

Um 20 Uhr wird dann in die 90 minütige Qualifikation umgeschaltet. Alle 3 Klassen fahren gleichzeitig. Alle Fahrer haben in der In- & Outlap darauf zu achten, keine anderen Fahrer zu behindern.

 

Artikel 2.6 – Renntag , Briefing & Warmup

 

Beim 24 Stunden Rennen beginnt das Briefing um 14:15 Uhr (12h Rennen-> 11:15 Uhr). Dies ist für ein Teammitglied jedes Teams verpflichtend. Anschließend beginnt das Warmup. Dabei muss von jedem Team ein Fahrer bis 14:45 Uhr (12h Rennen -> 11:45 Uhr) auf den Server joinen. Während dieser Zeit ist das Fahren erlaubt.

 

Artikel 2.7 – Startprozedur

 

Um 14:50 Uhr wird das Wochenende neugestartet. Es drückt kein Fahrer auf Rennen. Die Rennleitung gibt das Kommando, das die Teams die Boxengasse verlassen können. Die Reihenfolge, in der die einzelnen Teams die Boxengasse verlassen, ist erstmal irrelevant. Ab diesem Zeitpunkt sind die Spotter gefragt. Diese sehen im Timing ihres Fahrers eine Meterzahl, bis sie ihren Startplatz erreichen. Der Polesetter hat seinen Platz am Ende des 2. Sektors. Alle 30 Meter weiter ist der nächste Startplatz. Die Toleranz der Meterzahl beträgt 15 m nach vorne und nach hinten. Befindet sich das Fahrzeug in dieser Tolleranzzone, wird grün ein OK angezeigt. Hat ein Fahrer seinen Startplatz erreicht, stellt er sich auf die rechte Seite der Strecke. Die noch fahrenden Piloten fahren auf der linken Seite vorbei.

Hat ein Fahrer seinen Startplatz überfahren, so muss dieser eine weitere Runde absolvieren.

 

Sobald alle Fahrer stehen, gibt die Rennleitung das Kommando „start formationlap“.

Jetzt starten alle ihre Motoren und fahren im Singlefile.

Zwischen den einzelnen Klassen lässt der Polsetter der GTE und GTC Klasse einen 20 Sekunden Abstand zum Vordermann.

Beim ersten überqueren der Startziellinie, startet die eigentliche Einführungsrunde. Die Rennleitung wird dann das Kommando „green this lap“ geben. Das bedeutet nichts anderes als den Start des Rennens am Ende dieser Runde.

Der Polesetter fährt ein angemessenes Tempo von 100km/h bis 120km/h. Der Abstand zwischen 2 Fahrzeugen sollte um die 2-3 Wagenlängen betragen.

Überholen ist strengstens verboten.

Sollte sich ein Fahrer während der Einführungsrunde selbstverschuldet mit seinem Fahrzeug herausdrehen, darf er das Rennen an der Stelle wieder aufnehmen, an der er für andere Fahrer ungefährdet die Strecke wieder befahren kann. Er darf seine ursprüngliche Startposition nicht wieder einnehmen.
Sollte sich ein Fahrer während der Einführungsrunde durch Fremdverschulden
eines anderen Fahrers mit seinem Fahrzeug herausdrehen darf er das Rennen, an der Stelle wieder aufnehmen an der er für andere Fahrer ungefährdet die Strecke wieder befahren kann und darf seine ursprüngliche Startposition wieder einnehmen.

 

Einreichen die Fahrer am Ende der Runde die im Briefing bekannt gegebene Position, wird die Doublefile Formation eingenommen. In dieser fahren alle im Pitlimiter.

Der Führende darf dann in einer bestimmten Zone, die ebenfalls im Briefing bekanntgegeben wird, das Tempo erhöhen. Ab diesem Zeitpunkt gilt das Rennen als gestartet und Überholen ist erlaubt.

 

Artikel 2.8 – Restarts

 

Sollte das Rennen aufgrund unerwarteter Geschehnisse unterbrochen werden, kommt dies einer Full Course Yellow gleich.

Der Restart erfolgt wie ein normaler Rennstart. Die Startaufstellung entspricht aber nicht den aktuellen Positionen. Der Führende, der die letzte Runde vor dem Abbruch, als erster überquert hat, wird auch als erster starten. Der Zweite ist derjenige, der die letzte Runde vor dem Abbruch direkt nach dem Führenden überquert hat usw.

Das bedeutet, dass sich Überrundete zwischen den eigentlichen Positionen befinden können.

 

Artikel 2.9 – Fahrerwechsel

 

Fahrerwechsel sind nur in der Boxengasse erlaubt.

Dieser ist über das PitMenü als auch über den HotSwap möglich.

Sollte es nötig sein, das ein Team außerhalb der Boxengasse einen Fahrerwechsel machen muss (z.B. durch technische Probleme), so muss das Team am Ende dieser Runde einen Boxenstopp absolvieren.

 

Artikel 2.10 – CODE 80 und Rejoinen

 

Sollte ein Team ein Disconnect oder technische Probleme haben und dadurch den Server verlassen, so hat das Team durch das Rejoin Plugin die Möglichkeit den Server wieder zu joinen.

Dazu muss sich ein Teammitglied bei der Racecontrol melden. Der Fahrer kann den Server schonmal in der Liste suchen und das Passwort eingeben, aber noch nicht die Strecke laden.

Die Racecontrol wird dann den CODE 80 per Whisterfunktion im TS und im rFactor Chat ausrufen.

Ab diesem Zeitpunkt gilt Überholverbot. Auch die Boxengasse ist geschlossen. Sollte ein Team wiederum die Boxegasse betreten, wird dies eine Strafe mit sich ziehen.

Die Fahrer müssen vom Gas gehen und auf 80 km/h gemäßigt herunterbremsen. Anschließend wird der Pitlimiter aktiviert.

Jetzt darf der Fahrer den Server wieder joinen.

Sobald dies geschehen ist. Wird bei allen anderen Fahrern ein Lag auftreten, da das Fahrzeug auch bei allen anderen direkt geladen wird.

 

Dazu müssen alle Fahrer folgende Einstellung in der Multiplayer.ini machen:

 

Delay Vehicle Graphics="0"

 

Der Wert steht standardmäßig auf 1 und muss auf 0 gestellt werden.

Fürs Training ist es empfehlenswert den Wert auf 1 zu stellen.

 

 

Artikel 2.11 – Rennende

 

Sobald die Zeit auf der Wertungsseite abgelaufen ist und der Führende die Ziellinie überquert, gilt das Rennen für ihn als finished. Alle folgenden Fahrzeuge werden bei der Zielüberfahrt auch als finished gewertet. Ob ein Team als finished gewertet wird, ist auf der Wertungsseite unter Status zu finden.

 

Alle Fahrer müssen ihre Fahrzeug danach noch in die Boxengasse bringen!

 

Jedes Team, das mindestens 75 % des Gewinnerteams absolviert hat, wird in die Wertung aufgenommen

 

Artikel 2.12 – Informationspflicht

 

Alle Teilnehmer sind angehalten, regelmäßig das Event Forum einzusehen und sich über aktuelle Entscheidungen und Änderungen zu informieren

 

Artikel 2.13 – Proteste

 

Proteste sind im Forum unter folgendem Link einzureichen:

Begründungen oder Diskussionen sind an dieser Stelle nicht gewünscht.

 

Der Post muss folgendes Formular enthalten:

 

Beteiligte Fahrer:

Zeitcode/Runde:

Vorfall:

 

Sind Proteste nicht vollständig, so werden diese nicht beachtet.

Proteste müssen innerhalb von 24h nach der Veröffentlichung der Replays eingereicht werden.

 

Entscheidungen der Rennleitung werden im Forum bekanntgegeben.

 

Artikel 2.14 – Strafenkatalog

 

Qualifikation:

 

Überschreitung der Boxengeschwindigkeit        Streichung der schnellsten Runde

Blockieren von anderen Fahrzeugen                     Streichung der schnellsten Runde

Cutten in der schnellsten Runde                             3 Sekunden Zeitstrafe

Missachtung der NO-ESC-Regel                               DQ

Mismatch                                                                           DQ

 

Rennen:

 

Verursachen einer Kollision                                       Drive Through Penalty

Überschreitung der Boxengeschwindigkeit         Drive Through Penalty (vom Plugin vergeben)

Nichtbeachtung Blauer Flaggen                                Drive Through Penalty

Mismatch                                                                            10 sec Stop/Go

 

 

 

Die Rennleitung behält sich das Recht vor, Strafen gemäß der Härte anzupassen und abzuändern.

Eine Änderung in eine Zeitstrafe im Nachhinein ist ebenfalls möglich.

 

Artikel 2.15 – Schlussbemerkungen

 

Die RML Endurance Series behält sich das Recht vor, das Regelwerk zu ergänzen und/oder Änderungen zu vollziehen.

 

Artikel 2.16 – Installation der Modifikation

 

1.       Erstellen einer neuen rFactor Installation

2.       Kopieren der 2 Dateien des Synchronisation Tools VMXSync ins rFactor Hauptverzeichnis

3.       Ausführen und Synchronisation durch starten der VMXSync.exe

4.       Alle weiteren Updates sind darüber zu erhalten.

 

 

Artikel 2.17 – Verwendung von Plugins

 

Hardware Plugins sind erlaubt

Die Nutzung von weiteren Plugins wird nicht verboten. Wir raten allerdings strengstens davon ab. Diese Erhöhen nur die Wahrscheinlichkeit von Abstürzen, Disconnects und Problemen beim Fahrerwechsel.

Zudem geben wir keine Hilfe bei Problemen, wenn Plugins installiert sind.

 

Artikel 2.18 – Punkte

 

Platz Punkte
1 =  25
2 =  18
3 =  15
4 =  12
5 =  10
6 =   8
7 =   6
8 =   4
9 =   2
10=  1

>10=  0,5

 

Artikel 2.19 - Rennkalender

 

31.05.2014 24h Daytona

05.07.2014 12h Silverstone

16.08.2014 24h Spa Francorchamps

20.09.2014 12h Suzuka

25.10.2014 24h Sao Paulo

29.11.2014 24h Le Mans

P2 Standings

Pos Team Points
1 Team 1 0
2 Team 2 0
3 Team 3 0
4 Team 4 0
5 Team 5 0

GT2 Standings

Pos Team Points
1 Team 1 0
2 Team 2 0
3 Team 3 0
4 Team 4 0
5 Team 5 0

GTE Standings

Pos Team Points
1 Team 1 0
2 Team 2 0
3 Team 3 0
4 Team 4 0
5 Team 5 0

Visitors

Today9
Yesterday28
Week102
Month533
All52107

Currently are 22 guests and no members online